One way-Törn

Wie der Name “One way” schon vermuten lässt, ist bei diesen Törns der Starthafen nicht gleich der Ankunftshafen. Häufig wird dabei eine größere Distanz zurückgelegt und die Törns dauern oft länger als eine Woche. Je nach Strecke, sind diese Törns besonders für ambinionierte Segler geeignet. Besonders die Hochsee-Fahrten sind herausfordernd und erlebnisreich zugleich. Hier spielt das Wetter natürlich eine noch größere Rolle als bei den regulären Törns. Landgänge und Häfen entlang der Route können wegfallen oder dazukommen. Diese Törns sind indivueller und daher flexibler in der Umsetzung. Für alle die, die besondere seglerische Erfahrungen suchen, unsere “One way” Touren bieten Euch genau das! Für weitere Informationen nehmt bitte direkt Kontakt mit uns auf.

Cecina – Mallorca

Wir starten südlich von Livorno, im gemütlichen Küstenstädtchen Cecina. Mit direktem Südwest – Kurs segeln wir zur vorgelagerten Insel Elba. Das Segelmekka auf halben Weg nach Korsika bietet schöne Ankerbuchten, tolle Sandstrände und ansprechende kleine Ortschaften. Von hier aus geht es in Richtung Südostküste Korsikas. Schon aus der Entfernung erkennen wir die über 2000 meter hohen Berge dieser wunderschönen Insel. Für viele ist Korsika DIE schönste Insel im Mittelmeer und wer einmal dort war, tut sich schwer dies zu widerlegen.

Neben Bonifacio laufen wir ebenfalls die nördlichen Inseln von Sardinien an, die berechtigterweise als Karibik des Mittelmeers bezeichnet werden.
Nachdem wir Sardinien und Korsika hinter uns gelassen haben, nähern wir uns allmählich den Balearen. Der Naturhafen von Menorca ist ein absolutes MUSS für alle Segler. Als Ziel und Endhafen steht dann Palma de Mallorca auf dem Plan und das nicht, ohne vorher noch die ein oder andere Bucht erkundet zu haben.

Route: Cecina, Elba, Korsika, Sardinien, Menorca, Mallorca

Hinweis: Aufgrund von Wetterverhältnissen und Corona Beschränkungen, kann es zu Abweichung der geplanten Route kommen. Die genannten Häfen können dann evtl. nicht angelaufen werden.

Details

Distanz: ca. 530 sm

Termin: 03.-13.10.2021
Start: Cecina/Toscana
Ziel: Palma de Mallorca
Koje: 710€
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 200€

jetzt buchen!

Mallorca – Cecina

Wir starten im Herzen von Palma de Mallorca, in unmittelbarer Nähe zur Altstadt und der berühmten Kathedrale. Vorbei an luxuriösen Großyachten, Fähren und Kreuzfahrtschiffen nehmen wir Kurs auf die Ostküste. Nachdem ein oder anderen Badestop, verlassen wir Mallorca um nach ca. 10 Stunden die Nachbarinsel Menorca zu erreichen. Den Naturhafen von Mao muss man mal gesehen haben! Bis tief ins Landesinnere erstreckt sich diese fjordähnliche Wasserstraße und bietet Schutz in alle Richtungen.

Am nächsten Tag erfolgt dann die Überfahrt bis Sardinien. Mit Nordost Kurs geht es zu zwei weiteren “Perlen” im Mittelmeer. Sardinien und Korsika gehören zu dem Schönsten was das Mittelmeer zu bieten hat. Strände wie in der Karibik, Berge wie in den Alpen und neben den sehr freundlichen Einheimischen gibt es auch kulturell einiges zu entdecken. Nach einem Abstecher nach Bonifacio und den traumhaften Buchten im Norden von Sardinien, begeben wir uns nun auf den letzten Teil unserer Reise. Allerdings nicht ohne eine Nacht in einer der zahlreichen Buchten von Elba verbracht zu haben.

Schließlich erreichen wir Cecina. Damit haben wir nicht nur eine wunderschöne Segelreise hinter uns gebracht, sondern haben mit unserem Zielhafen auch einen sehr guten Ausgangspunkt, für alle die noch ein paar Tage in der Toskana verbringen wollen.

Route: Mallorca, Menorca, Sardinien, Korsika, Elba, Cecina

Hinweis: Aufgrund von Wetterverhältnissen und Corona Beschränkungen, kann es zu Abweichung der geplanten Route kommen. Die genannten Häfen können dann evtl. nicht angelaufen werden.

Details

Distanz: ca. 530 sm

Termin: 02.-10.06.2022
Start: Palma de Mallorca
Ziel: Cecina/Toscana
Koje: 590€
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 200€

jetzt buchen!

Mallorca – Teneriffa

Mit einem großen und luxuriösen Katamaran (Lagoon 500) geht es innnerhalb von 3 Wochen von Mallorca bis Teneriffa.

Eine ganz besondere Reise mit vielen interessanten Aufenthalten an den schönsten Spots im westlichen Mittelmeer und den Kanaren.

Wir starten im Herzen von Palma de Mallorca, in Sichtweite von Kathedrale und Altstadt verlassen wir den Hafen in Richtung Ibiza. Mallorca schwindet im Hintergrund und das hügelige Landesinnere von Ibiza erkennen wir nach einigen Stunden am Horizont. Nach einer vollen Tagesetappe erreichen wir die Küste. Neben einem Spaziergang durch die lebendigen Hauptstadt, lohnt sich ebenfalls eine Inselrundfahrt mit dem Motorroller.

Noch schöner wird es auf der Nachbarinsel Formentera. Der feine und helle Sandstrand hat Karibik Qualität und zieht jedes Jahr viele Yachten an. Zu dieser Jahreszeit ist das Wasser noch ausreichend warm, nur noch wenige Boote sind unterwegs und Badegelegenheiten gibt es reichlich. Allmählich verlassen wir dann die Balearen und setzen zum spanischen Festland über. Entlang der spanischen Südküste entdecken wir schöne Häfenstädte und nehmen weiter Kurs in Richtung Südwesten. Wir übernachten in verschieden Marinas entlang der Küste und genießen unterwegs den Blick auf die wunderschöne Küstenlinie. Dieser Törn ist eine gute Mischung aus längeren Segelabschnitten und interessanten Aufenthalten an Land.

Wir verlassen den Sommer im Mittelmeer um in den ewigen Sommer der Kanaren zu segeln. Nach dem Erkunden von Mallaga starten wir direkt zu einem der Highlights dieser Tour: Gibraltar. Die riesige Bucht von Algeciras, die endlose Anzahl von Frachtschiffen, der berühmte Affenfelsen und die riesigen Luxusyachten warten auf uns. Nachdem wir uns in Ruhe alles angeschaut haben und unsere Vorräte final aufgefüllt sind, legen wir ab und starten mit direktem Kurs auf die Kanarischen Inseln. Nach ungefähr einer Stunde befinden wir uns in der Straße von Gibraltar und können nicht nur Tarifa und Tanger gut erkennen, sondern auch eine Vielzahl von gigantischen Containerschiffen, die wie an der Schnur gezogen, diese Meeresenge durchqueren. Ein tolles Erlebnis!

Mit meist konstantem Nordostpassat lassen wir uns dann stetig Richtung Süden versetzen. Als erstes erreichen wir nach einigen Tagen Lanzarote. Hier gehen wir an Land und lassen uns von der vulkanischen Landschaft inspirieren. Etwas weiter südlich folgt ein Aufenthalt auf der sandigen Insel Fuerteventura. Endlos lange Sandstrände und eine Landschaft die an die Sahara erinnert warten auf uns.

Bevor wir unser endgültiges Ziel erreichen, machen wir noch Halt auf Gran Canaria und erkunden die beeindruckende Dünenlandschaft im Süden. Unser Zielhafen “Marina del Sur” im Süden der größten kanarischen Insel Teneriffa ist jetzt nur noch eine Tagesetappe entfernt. Der Nationalpark “Teide” und die Vielseitigkeit dieser Insel macht einen mehrtägigen Aufenthalt empfehlenswert.

Hinweis: Aufgrund von Wetterverhältnissen und Corona Beschränkungen, kann es zu Abweichung der geplanten Route kommen. Die genannten Häfen können dann evtl. nicht angelaufen werden.

Details

Distanz: ca. 1.400 sm

Termin: 27.10.-17.11.2021
Start: Palma de Mallorca
Ziel: Teneriffa Süd
Yacht: Lagoon 500 (50 Fuss-Katamaran)
Koje: 1.950€
Einzelkabine und Teilstrecken: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 600€

jetzt buchen!

Lavrion – Cagliari

Das Tor zu den Kykladen ist der Ausgangspunkt für diesen schönen 2-wöchigen Katamaran Törn. Lavrion befindet sich ca. 45 Autominuten vom internationalen Flughafen in Athen entfernt und ist mit dem Auto oder Bus einfach zu erreichen.

Wir starten zunächst ein paar Meilen mit südlichem Kurs, bevor es mit Ostkurs in Richtung Athen weitergeht. Der großzügige 50 Fuß Katamaran bietet ausreichend Platz und Komfort um das meist warme Wetter an Deck zu genießen. Die griechische Hauptstadt ist schon aus der Ferne auf der Steuerbordseite gut zu erkennen. Die Ausdehnung dieser einmaligen Metropole ist gewaltig und über allem trohnt die gut zu erkennende Akropolis. Etwas weiter östlich von Athen, biegen wir in den berühmten Kanal von Korinth ein. Die senkrechten Wände an beiden Seiten sind ein beeindruckendes Erlebnis.

Nachdem wir einige Zeit später die gigantische Brücke von Patras passiert haben, nehmen wir Kurs auf die Ionischen Inseln. Lefkas, Zakhyntos und Kefalonia sind lohnenswerte Ziele. Türkisblaues Wasser und zahlreiche Strände laden zum Baden ein.

Nach dem wir die griechische Ostküste verlassen haben, machen wir uns auf den Weg Richtung Sizilien. Die Durchfahrt der Straße von Meßina ist ein weiteres Highlight dieses Törns. Auch ein Abstecher zu den Liparischen Inseln steht auf dem Törnplan. Hier können nochmal die Bade- und Schnorchelsachen ausgepackt werden. Dazu nehmen wir ein Schwefelbad auf Vulcano und erkunden anschließend die schöne Altstadt von Lipari.

Wenn die Zeit es erlaubt, gibt es noch einen Abstecher nach Marsala um dann kurz darauf Sizilien Richtung Sardinien zu verlassen. Cagliari, die Hauptstand dieser wunderschönen Mittelmeerinsel ist reich an Kultur, Kulinarik und angrenzenden Stränden. Sardinien ist natürlich für sich schon eine Reise wert und ein paar Tage hier zu verbringen, ist absolut empfehlenswert. Hier endet unser Törn und hinter uns liegen ca. 850 Seemeilen voller neuer Erfahrungen.

Details

Distanz: ca. 850 sm

Termin: 09.10.-23.10.2021
Start: Lavrion
Ziel: Cagliari
Yacht: Lagoon 500 (50 Fuss-Katamaran)
Koje: 1.400€
Einzelkabine und Teilstrecken: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 350-400€

jetzt buchen!

Mallorca – Malaga

Wir starten im Herzen von Palma de Mallorca, in Sichtweite von Kathedrale und Altstadt verlassen wir den Hafen in Richtung Ibiza. Mallorca schwindet im Hintergrund und das hügelige Landesinnere von Ibiza erkennen wir nach einigen Stunden am Horizont. Nach einer vollen Tagesetappe erreichen wir die Küste. Neben einem Spaziergang durch die lebendigen Hauptstadt, lohnt sich ebenfalls eine Inselrundfahrt mit dem Motorroller.

Noch schöner wird es auf der Nachbarinsel Formentera. Der feine und helle Sandstrand hat Karibik Qualität und zieht jedes Jahr viele Yachten an. Zu dieser Jahreszeit ist das Wasser noch ausreichend warm, nur noch wenige Boote sind unterwegs und Badegelegenheiten gibt es reichlich. Allmählich verlassen wir dann die Balearen und setzen zum spanischen Festland über. Entlang der spanischen Südküste entdecken wir schöne Häfenstädte und nehmen weiter Kurs in Richtung Südwesten. Wir übernachten in verschieden Marinas entlang der Küste und genießen unterwegs den Blick auf die wunderschöne Küstenlinie. Dieser Törn ist eine gute Mischung aus längeren Segelabschnitten und interessanten Aufenthalten an Land.

Route: Palma de Mallorca, Ibiza, Formentera, Calp, Cartagena, Almeria, Motril, Malaga

Hinweis: Aufgrund von Wetterverhältnissen und Corona Beschränkungen, kann es zu Abweichung der geplanten Route kommen. Die genannten Häfen können dann evtl. nicht angelaufen werden.

Details

Distanz: ca. 460 sm

Termin: 15.- 24.10.2021
Start: Palma de Mallorca
Ziel: Malaga
Koje: 790€ 
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 200€

jetzt buchen!

Malaga – Mallorca

Wir starten im Herzen der “Costa del Sol” und segeln eine ganze Zeit in Sichtweite der spanischen Südküste. Berge, Strände und Städte lassen sich aus der Entfernung gut erkennen. Entlang der spanischen Südküste entdecken wir schöne Häfenstädte und nehmen weiter Kurs in Richtung Osten. Almälich verlassen wir das spanische Festland und setzen über auf die Balearen. Als erstes erreichen wir die schönen Strände Formenteras. Der feine und helle Sandstrand hat Karibik Qualität und zieht jedes Yacht viele Yachten an. Um diese Jahreszeit ist das Wasser zwar noch etwas kühl, für die meisten ist der Sprung ins Wasser aber durchaus machbar-))

Nach einem Halt auf Ibiza, segeln wir unserem entgültigen Ziel Palma de Mallorca entgegen. Die Altstadt und die Katedrale sind nur zwei der beeidnruckenden Sehenswürdigkeiten auf Mallorca. Dieser Törn ist eine gute Mischung aus längeren Segelabschnitten und interessanten Aufenthalten an Land. Für alle weiteren Infos stehen wir euch gerne persönlich zu Verfügung.

Route: Malaga, Motril, Almeria, Cartagena, Calp, Formentera, Ibiza, Palma de Mallorca

Hinweis: Aufgrund von Wetterverhältnissen und Corona Beschränkungen, kann es zu Abweichung der geplanten Route kommen. Die genannten Häfen können dann evtl. nicht angelaufen werden.

Für alle die Lust auf Bewegung haben, gibt es täglich eine 45 minütige Sporteinheit an Bord.

Weitere Infos und Impressionen unter: www.soul-sail.de oder anfrage@soul-sail.de

Hinweis: Aufgrund von Wetterverhältnissen und Corona Beschränkungen, kann es zu Abweichung der geplanten Route kommen. Die genannten Häfen können dann evtl. nicht angelaufen werden.

Details

Distanz: ca. 460 sm

Termin: 26.04. – 07.05.2022
Start: Malaga
Ziel: Palma de Mallorca
Koje: 790€ 
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 200€

Termin: 22. – 30.05.2022
Start: Malaga
Ziel: Palma de Mallorca
Koje: 590€ 
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 200€

jetzt buchen!

Malaga – Teneriffa

Wir verlassen den Sommer im Mittelmeer um in den ewigen Sommer der Kanaren zu segeln. Nach dem Erkunden von Mallaga starten wir direkt zu einem der Highlights dieser Tour: Gibraltar. Die riesige Bucht von Algeciras, die endlose Anzahl von Frachtschiffen, der berühmte Affenfelsen und die riesigen Luxusyachten warten auf uns. Nachdem wir uns in Ruhe alles angeschaut haben und unsere Vorräte final aufgefüllt sind, legen wir ab und starten mit direktem Kurs auf die Kanarischen Inseln. Nach ungefähr einer Stunde befinden wir uns in der Straße von Gibraltar und können nicht nur Tarifa und Tanger gut erkennen, sondern auch eine Vielzahl von gigantischen Containerschiffen, die wie an der Schnur gezogen, diese Meeresenge durchqueren. Ein tolles Erlebnis!

Mit meist konstantem Nordostpassat lassen wir uns dann stetig Richtung Süden versetzen. Als erstes erreichen wir nach einigen Tagen Lanzarote. Hier gehen wir an Land und lassen uns von der vulkanischen Landschaft inspirieren. Etwas weiter südlich folgt ein Aufenthalt auf der sandigen Insel Fuerteventura. Endlos lange Sandstrände und eine Landschaft die an die Sahara erinnert warten auf uns.

Bevor wir unser endgültiges Ziel erreichen, machen wir noch Halt auf Gran Canaria und erkunden die beeindruckende Dünenlandschaft im Süden. Unser Zielhafen “Marina del Sur” im Süden der größten kanarischen Insel Teneriffa ist jetzt nur noch eine Tagesetappe entfernt. Der Nationalpark “Teide” und die Vielseitigkeit dieser Insel macht einen mehrtägigen Aufenthalt empfehlenswert.

Dieser Törn ist besonders geeignet, für alle die gerne einmal Hochseeerfahrung und viele Seemeilen sammeln möchten.

Route: Malaga, Gibraltar, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa Süd

Hinweis: Aufgrund von Wetterverhältnissen und Corona Beschränkungen, kann es zu Abweichung der geplanten Route kommen. Die genannten Häfen können dann evtl. nicht angelaufen werden.

Details

Distanz: ca. 880 sm

Termin: 31.10.- 13.11.2021
Start: Malaga
Ziel: Teneriffa Süd
Koje: 890€ 
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 200€

jetzt buchen!

Teneriffa – Malaga

Wir starten im Herzen der “Costa del Sol” und segeln eine ganze Zeit in Sichtweite der spanischen Lust auf das große Abenteuer? Aus dem Sommer in den Sommer…Kanaren bis Mittelmeer! Wir starten im Süden von Teneriffa und nehmen Nordwestkurs auf La Palma. Nach einem ausgiebigen Landgang verlassen wir die Kanaren Richtung Norden, mit Ziel Madeira. Die “Blumeninsel” besticht durch eine hügelige, farbenfrohe Landschaft, die bestens mit dem Roller erkundet werden kann. Nachdem unsere Vorräte aufgefüllt sind, geht es dann Richtung Gibraltar. Wenn die Zeit es erlaubt, machen wir noch einen weiterern Zwischenstop bevor wir unser entgültiges Ziel Malaga erreichen. Dieser Törn ist besonders geeignet, für alle die gerne mal Hoschsee Erfahrung und viele Seemeilen sammeln möchten. Für alle weiteren Infos stehen wir euch gerne persönlich zu Verfügung.

Dieser Törn ist besonders geeignet, für alle die gerne einmal Hochseeerfahrung und viele Seemeilen sammeln möchten.

Route: Teneriffa Süd, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, Gibraltar, Malaga

Hinweis: Aufgrund von Wetterverhältnissen und Corona Beschränkungen, kann es zu Abweichung der geplanten Route kommen. Die genannten Häfen können dann evtl. nicht angelaufen werden.

Details

Distanz: ca. 880 sm

Termin: 11.-24.04.2022
Start: Teneriffa Süd
Ziel: Malaga
Koje: 890€ 
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 200€

jetzt buchen!

Martinique – Guadeloupe

Ein 7 tägiger Karibik Törn, der viel zu bieten hat. Wir starten in Martinique und lassen schon wenig später, den Anker in einer der zahlreichen Buchten in den feinen Sand rauschen. Wir schwimmen, schnorcheln und schlürfen einen Cocktail an der Strandbar – wir sind in der Karibik angekommen! Am nächsten Tag setzen wir Segel Richtung Norden und erreichen nach einem Tag die Nachbarinsel Dominica. Das tropische Eiland ist bekannt für ihre Kulinarik, Gewürze und Mangrovenwälder – es gibt also viel zu erkunden.

Nach unserem Aufenthalt auf Dominica, sehen wir die grünen Berghänge am Horizont kleiner werden. Wir erreichen bald darauf die südlich vor Guadelupe vorgelagerten Inseln Iles de Saintes und Marie Galante. Diese Region gehört zu dem Schönsten was die Karibik zu bieten hat. Idyllische Buchten, traumhafte Sandstrände, Korallenriffe zum Schnorcheln und lebhafte Orte, in denen man karibische Lebenslust erleben kann. Auch das Essen ist vorzüglich. Der Fisch wird frisch gefangen und die bunten Restaurants verstehen ihr Handwerk.Fazit: Eine abwechsungsreiche und intensive 7 tägige Reise.

Dieser Törn eignet sich auch gut als Verlängerungswoche vor oder nach den angebotenen Karibiktörns, mit 10% Ermäßigung.

Details

Termin: 22.01.-29.01.2022
Start: Martinique
Ziel: Guadeloupe
Koje: 790€
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 250€

jetzt buchen!

Guadeloupe – Azoren

Guadeloupe gehört mit den vorgelagerten Inseln Marie Galante und Terre de Haut, zu dem Schönsten was die Karibik zu bieten hat. Nachdem wir uns vor der langen Überfahrt in karibischen Ankerbuchten etwas ausgeruht haben und das Schiff proviantiert wurde, setzen wir Segel mit Kurs Nord-Ost.

Am Horizont verschwindet langsam die Kontur von Antigua und Barbuda und vor uns liegt der atlantische Ozean mit reichlich Wasser vor dem Bug.

Unser erstes Ziel ist, wie für viele andere Karibik-Rückkehrer auch, die Inselgruppe der Azoren. Von weitem sind die saftigen Berge dieses portugiesischen Vorpostens zu erkennen und zum ersten mal nach längerer Zeit heißt es: “Land in Sicht”. Besonders Horta ist ein bekannter Anlaufpunkt für Segler aus aller Welt. Im “Peter Cafe Sport” tauscht man sich allabendlich mit Gleichgesinnten über zurückliegende und kommende Erlebnisse aus und erfreut sich der Gesellschaft vieler Segler*innen.

Die Azoren laden in den kommenden zwei Tagen zu Ausflügen ein und sind eine willkommene Abwechslung zum seglerischen “Alltag”.

Details

Termin: 01.04.-24.04.2022
Start: Guadeloupe
Ziel: Azoren
Koje: 910€
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 350€
Distanz: ca. 2400 sm

jetzt buchen!

Azoren – Malaga

Die wunderschöne Inselwelt der Azoren entdecken wir mit dem Leihwagen und zu Fuß.

Saftige, grüne Berghänge und die berühmten, blauen Hortensienhecken zeichnen die Landschaft aus.

Auch die traditionelle Bauweise der Häuser und der Blick auf die Calderaseen machen einen Aufenthalt sehr lohnenswert. Nachdem wir uns mit Proviant eingedeckt haben, segeln wir los auf unsere letzte Atlantik Etappe. Mehrere Tage feinstem Atlantik-Segelns liegen vor uns und nach dem kräftigen Grün der Azoren, ist die vorherschende Farbe nun maritimes Blau. Nach einem letzten Stop auf Ponta Delgada steuern wir die portugiesische Südküste an. Bei guten Windverhältnissen erreichen wir die Marina von Lagos nach ca. 8 Tagen. Hier ruhen uns ein wenig aus, genießen die schönen Sandstrände und die portugiesische Kulinarik. Nachdem wir unsere Vorräte aufgestockt haben, setzen wir Segel mit Ziel Gibraltar. Die gleichnahmige Meerenge fasziniert viele Seefahrer seit Jahrhunderten und ist eines der Highlights dieses Törns.

In der Bucht von Algeciras angekommen, machen wir in der Marina “La Linea de la Conception” fest.

Von hier aus kann man zu Fuß nach Gibraltar gehen und die Umgebung samt Affenfelsen erkunden.

Als letzter Abschnitt dieser Reise, machen wir uns auf den Weg nach Malaga. Nachdem wir in Gibraltar unseren Dieseltank aufgefüllt haben, verlassen wir diese beeindruckende Bucht und fahren vorbei an Tankern, Megayachten und Fischerbooten.

Nach einer Tagesetappe erreichen wir dann Malaga und haben für diesen Törn unseren Ziel- und Endhafen erreicht.

Details

Termin: 27.04.-10.05.2022
Start: Azoren
Ziel: Malaga
Koje: 790€
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 350€
Distanz: ca. 1400 sm

jetzt buchen!

Atlantik

Eine Atlantiküberquerung auf der Passatroute gehört zu den Highlights eines jeden Seglers. Wenn in Mitteleuropa die Tage kurz werden und häufig auch der erste Schnee fällt, heißt es bei uns: “Leinen Los” ab in die Wärme. Auf den Spuren von Christoph Kolumbus steuern wir mit achterlichen Winden der neuen Welt entgegen. Am Anfang sieht man noch am Horizont das ein oder anderer Schiff: ein Frachter, ein Segler oder ein Trawler der weit draußen die Fanggründe absucht. Nach ein paar Tagen wird es aber sehr ruhig um uns herum und man bemerkt was es wirklich heißt mehr als 2000 Seemeilen zurückzulegen. Sternenklare Nächte, kräftiger Passatwind, Flaute, evtlt. Wale, sicher aber Delphine. Das sind nur ein paar der Zutaten für solch eine faszinierende Reise.

Es wird täglich wärmer und die Vorfreude auf die wunderschöne Inselwelt der Karibik steigt. Bis es irgendwann heißt: “Land in Sicht”! Dieser Auspruch löst auch in Zeiten moderner Navigationmethoden große Freude aus.

Nach der intensiven und teils auch anstrengenden Zeit während der Überfahrt, relaxen wir dann in der letzten Woche in karibischen Buchten, schlürfen Cocktails, essen Hummer und entdecken die Inselwelten. Kanaren bis Karibik – ein Törn den Ihr nie vergessen werdet.

Details

Termin: 21.11.-22.12.2021 ausgebucht!
Start: Teneriffa
Ziel: Martinique
Koje: 2.800€
Einzelkabine: auf Anfrage
Bordkasse: ca. 700€

leider ausgebucht