Mallorca

Palma de Mallorca ist der Ausgangspunkt dieses Törns. Die Stadt gilt als die schönste im Mittelmeer. Wer einmal vor der imposanten Kathedrale stand und durch die engen Altstadtgassen geschlendert ist, kann das gut nachvollziehen. Ich selbst habe ein Jahr auf Mallorca gelebt und bin besonders vom Landesinneren und den malerischen Buchten angetan.

Von Palma aus erreichen wir innerhalb weniger Stunden die ersten Ankerbuchten. Schwimmen, Schnorcheln und im Strandrestaurant ein paar Tapas essen – so kann man es aushalten-)

Wenn wir es gemütlich haben wollen, segeln wir an der Südost Küste hoch und übernachten abwechseln in Buchten oder gemütlichen Häfen. Wenn Wind und Wetter mitspielen, ist ein längerer Schlag (ca.12 Std.) nach Ibiza und Formentera die sportlichere Variante.

Ibiza ist die Insel der Partys und DJ´s, während Formentera die Karibik des Mittelmeeres genannt wird. Hier gibt es die längsten und weißesten Sandstrände.

Auf dem Rückweg nach Mallorca sieht man regelmäßig Delfine und von weitem sieht Palma besonders im dunklen seeeehr schön aus.