Karibik

Sonne, Palmen und traumhafte Sandstrände – willkommen in der Karibik!

Während es in Deutschland grau und kalt ist, erkunden wir die Inseln dieser paradisischen Welt. Nicht nur große Entdecker haben die Karibik vor einigen Jahrhunderten durchkreutzt, sondern auch heute zieht dieses wunderschöne Revier Segler aus aller Welt in ihren Bann. In den Wintermonaten halten sich zahlreiche Yachten zwischen den Bahamas und Grenada auf, um bei sommerlichen Temperaturen und stetigen Winden zwischen den zahlreichen Inselgruppen zu kreutzen. Bei unseren Karibiktörns segeln wir zu den schönsten Orten dieser Region.

Ob Martinique, St.Lucia oder die Grenadines, innerhalb von 14 Tagen gibt es vieles zu entdecken. Schnorcheln mit Schildkröten, Wale aus nächster Nähe beobachten oder karibische Nächte bei Rum Punch und einheimischer Musik genießen. Die Karibik ist besonders auf dem Wasser ein echtes Highlight, da man auf diese Art und Weise zu den schönsten Buchten und Stränden gelangt.

Martinique

Die Karibikinsel Martinique gehört zu den französchen Antillen und ist damit französisches Überseegebiet. Für uns der perfekte Ausgangspunkt für einen traumhaften Karibiktörn. Nachdem wir uns das Landesinnere und einige der schönen Buchten von Martinique angeschaut haben, geht es mit Südkurs in Richtung St. Lucia. Der paradisisch klingende Name deckt sich mit dem Erscheinungsbild dieser wunderschönen Insel. Besonderes Highlight ist die Marigot Bay, die sich am Ende einer schmalen Einfahrt direkt am Rande eines Mangroven Waldes befindest. Hier muss man unbedingt mal gewesen sein. Am südlichen Teil von St. Lucia liegen wir dann direkt vor den beiden beeindruckenden Pitons – dem Wahrzeichen von St. Lucia.

Nachdem wir dann weiter Kurs Richtung Süden nehmen, kommen wir nach St. Vincent und die Grenadinen. Ab hier wird es dann noch karibischer. Schnorcheln mit Wasserschildkröten, Hummer am Strand, Sandstrände die weißer nicht sein könnten. Die kleine Insel Bequia ist ein weiteres Highlight unserer Tour. Dieser Ort ist ein bekannter Treffpunkt für Weltumsegler aus aller Welt. Entsprechend international ist das Flair. Karibische Steeldrums und Rumpunch in der Whaleboner Bar, dazu den Geschichten anderer Segler lauschen – mehr Karibik geht nicht! Nachdem wir Bequia verlassen haben, geht es noch einmal weiter mit Südkurs in die Inselwelt der Grenadinen. Sandbänke, tropische Vegetation und das Gefühl am schönsten Ende der Welt angekommen zu sein, markieren den südlichsten Punkt unserer Reise. Von hier aus setzen wir Segel in Richtung Norden. Vor uns liegt noch so vieles was wir uns anschauen wollen, wie z.b. der tropische Garten von St.Lucia, den Vulkankrater auf den Pitons, den Drehorte von “Fluch der Karibik” auf St. Vincent oder aber auch eine der zahlreichen Rum Destillerien dieser Region.

Fazit: ein 2 wöchiger Törn im Herzen der Karibik mit allem was dazu gehört.

Bordkasse: ca. 300€ pro Woche

Highlights

An Land: Karibische Dörfer, Tropische Gärten, Rum-Destillerien, Vulkankrater, Mangroven 
Fürs Auge: feinste Sandstrände, Delphine, Wale, Blick auf die Inseln
Segeln: meist konstante Passatwinde 3-6 bft, zahlreiche Mouringbojen

23.12.-06.01.2022

Koje 1.390,-€
Einzelkabine auf Anfrage
ausgebucht
jetzt buchen!

08.01.-22.01.2022

Koje 1.290,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei!
jetzt buchen!

Martinique nach Guadeloupe

Ein 7 tägiger Karibik Törn, der viel zu bieten hat. Wir starten in Martinique und lassen schon wenig später, den Anker in einer der zahlreichen Buchten in den feinen Sand rauschen. Wir schwimmen, schnorcheln und schlürfen einen Cocktail an der Strandbar – wir sind in der Karibik angekommen! Am nächsten Tag setzen wir Segel Richtung Norden und erreichen nach einem Tag die Nachbarinsel Dominica. Das tropische Eiland ist bekannt für ihre Kulinarik, Gewürze und Mangrovenwälder – es gibt also viel zu erkunden. Nach unserem Aufenthalt auf Dominica, sehen wir die grünen Berghänge am Horizont kleiner werden. Wir erreichen bald darauf die südlich vor Guadeloupe vorgelagerten Inseln Iles de Saintes und Marie Galante.

Diese Region gehört zu dem Schönsten was die Karibik zu bieten hat. Idyllische Buchten, traumhafte Sandstrände, Korallenriffe zum Schnorcheln und lebhafte Orte, in denen man karibische Lebenslust erleben kann. Auch das Essen ist vorzüglich. Der Fisch wird frisch gefangen und die bunten Restaurants verstehen ihr Handwerk.Fazit: Eine abwechsungsreiche und intensive 7 tägige Reise.

Dieser Törn eignet sich auch gut als Verlängerungswoche vor oder nach den angebotenen Karibiktörns.

790 EUR/Koje, oder bei Verlängerung 10% Ermäßigung

Bordkasse: ca. 300€ pro Woche

Highlights

An Land: Karibische Dörfer, Rum-Destillerien, Mangroven Wälder
Fürs Auge: feinste Sandstrände, Delphine, Wale, Blick auf die Inseln
Segeln: meist konstante Passatwinde 3-6 bft,  Mouringbojen

22.01.-29.01.2022

Koje 790,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei!
jetzt buchen!

Guadeloupe

Genau wie Martinique, gehört Guadeloupe zum französischen Überseedepartement und ist mit ihrer Schmetterlingsform die größte Insel der französischen Antillen. Während die Westseite sehr bergig und bewaldet ist, zeichnet sich die Ostseite eher durch eine flach hügelige Landschaft aus, die häufig als Weidefläche oder zum Anbau von Zuckerrohr genutzt wird. Allein der Aufenthalt auf Guadelupe lohnt sich für mehrere Tage. Unser Törn startet in der Haupstadt Pointe-à-Pitre. Es dauert nicht lange und wir erreichen einem der schönsten Orte dieser Tour. Marie Galante, die kreisrunde, vorgelagerte Insel, bietet nicht nur traumhafte Strände, sondern auch zahlreiche Rum Destillerien und weitläufige Hügellandschaften. Der Ausblick auf die kilometerlangen Korallenriffe ist beeindruckend und rundet eine Inselrundfahrt ab.

Ein weiteres, absolutes Muss dieser Reise liegt etwas westlich von Marie Galante. Die “Iles des Saintes” lassen keine Wünsche offen. Viele Segler und Tagestouristen zieht es zu dieser kleinen Inselgruppe vor den Toren Guadeloupe´s. Kleine Buchten, karibische Strände, Restaurants, Bars und eine lebendige Atmossphäre erwartet uns. Mit Südkurs geht es danach weiter nach Dominica. Bekannt für ihre Thermalquellen, Magrovenwälder und kulinarischen Besonderheiten, lohnt sich auch hier ein Ganztagesausflug. Nachdem wir Dominica verlassen haben, setzten wir Nordkurs, vorbei an der beeindruckenden Westseite Guadeloupes. Nach einem Zwischenstopp an der Nordwest Küste, erreichen wir das Segelmekka “Antigua”. Hier findet die weltbekannte, alljährliche “Sailing week” statt. Die Marina von Nelson´s Dockyard ist deren Ausgangspunkt und Heimathafen vieler Superyachten. Auch ohne die beeindruckenden Großsegler, hat man auf Antigua das Gefühl mitten in der “Ferrero Roche” Werbung angekommen zu sein. Luxuriös, karibisch und mit viel internationalem Flair eben.

Fazit: Ein wunderschöner 14 tages Törn, bei dem die Highlight´s direkt vor der Küste Guadeloupes liegen.

Bordkasse: ca. 300€ pro Woche

Highlights

An Land: Karibische Dörfer, Rum-Destillerien, Mangroven Wälder, Partys
Fürs Auge: feinste Sandstrände, Delphine, Wale, Blick auf die Inseln, Rennyachten
Segeln: meist konstante Passatwinde 3-6 bft, zahlreiche Mouringbojen, Ankern

29.01.-12.02.2022

Koje 1.290,-€
Einzelkabine auf Anfrage
wenige Plätze frei
jetzt buchen!

12.02.-26.02.2022

Koje 1290,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei!
jetzt buchen!

26.02.-12.03.2022

Koje 1290,-€
Einzelkabine auf Anfrage
ausgebucht
jetzt buchen!

12.03.-26.03.2022

Koje 1290,-€
Einzelkabine auf Anfrage
noch Plätze frei!
jetzt buchen!