Wenn die Crew am Anreisetag vollzählig ist, wird eine Gemeinschaftskasse eingerichtet, in die alle Crewmitglieder (außer Skipper) einzahlen. Die ist beim Segeln üblich. Ein Crewmitglied erklärt sich bereit, die Bordkasse zu führen. Aus dieser Kasse werden alle Gemeinschaftsausgaben bezahlt, die nichts mit An/Abreise und des Kojen/Kabinenpreises zu tun haben.
Dies sind die Standardausgaben: Lebensmittel, Hafengebühren, Treibstoff, Endreinigung, Transitlog, Kautionsversicherung, gemeinsames Essen gehen. Beim gemeinsamen Essen gehen und den Lebensmitteleinkäufen schalten wir den gesunden Menschenverstand ein. Wenn jemand unbedingt Beluga Kaviar und Champagner kaufen möchte, wird dies dann nicht mehr von der Bordkasse abgedeckt-)
Auch beim Essen gehen kann es natürlich sein, dass die Bordkasse weniger Sinn macht. Wer die Hummerplatte und den teuersten Rotwein bestellt, bezahlt entsprechend mehr. Je nach Segelrevier, Jahreszeit und Anzahl der Mitsegler variiert die Höhe der Bordkasse. Ihr könnt mit 150 – 230 EUR pro Person durchschnittlich rechnen. Wenn was übrig bleibt, wird es wieder entsprechend aufgeteilt.